AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Diese AGBs gelten für alle Angebote und Dienstleistungen, die von YOSOGANJA – Yoga by Sonja Steur erbracht werden. Mit Deiner Anmeldung kommt es zu einem Vertragsabschluss zwischen YOSOGANJA und Dir unter folgenden Bestimmungen:

Ergänzung in Zeiten von Corona
für die Stunden vor Ort: Bitte seid respektvoll und achtsam Euch selbst und den anderen YogiNis gegenüber. Wir befinden uns nun in der Phase der Eigenverantwortung:
+ wenn Du Erkältungs- oder Krankheitssymptome spürst oder Dich nicht gesund fühlst, dann bleib bitte zu Hause, sehr gerne kannst Du aber natürlich bei den online-Stunden von zu Hause aus dabei sein, bitte Bescheid geben.
Abstand halten ist die wichtigste Vorsichtsmaßnahme, die uns sicher noch länger begleiten wird, den regulären Mindestabstand von 1 m bitte immer beachten, auch im Vorraum beim Ankommen.
allgemeine Hygiene-Etikette/Maßnahmen weiterhin beachten.
Hände zu Hause waschen, evtl. auch nach dem Ankommen, ich stelle eine Handdesinfektion bereit.
Maskenpflicht ab 14. September, beim Betreten der Gebäude, Garderobe und Yogaraum, nachdem Du Deine Yogamatte aufgelegt und Dich dort niedergelassen hast, kann die Maske abgenommen werden
+ bitte plane genügend Zeit fürs Ankommen ein, es dauert alles vielleicht ein bisserl länger, um Abstand zu wahren und Deine Matte in Ruhe aufzulegen, Ankommen ist ab 15 Minuten vor Beginn der Stunde möglich.
bringe Deine eigenen Yogautensilien mit, Matte, Decke, wenn Du hast auch Block und Gurt, als Alternative zum Gurt kannst Du gerne auch ein Tuch/Schal/Gürtel/Seil mitbringen, bei Bedarf auch gerne Deine eigene Trinkflasche.
+ die Yogamatten werden in großzügigem Abstand (1,5 bis 2 m) aufgelegt.
Untersiebenbrunn: Solltest Du keine eigene Yogamatte haben, bringe bitte ein langes, großes Handtuch mit, um die Matte damit abzudecken.
+ bei Erkältung oder Quarantäne von YOSOGANJA oder aus anderen triftigen Gründen können Yoga-Einheiten auch nur Online stattfinden. Sollte YOSOGANJA eine Yoga-Einheit nicht leiten können, wird die Stunde entweder vertreten oder sie wird nach Kursende nachgeholt, wie bisher.
+ YOSOGANJA bemüht sich sehr, durch die oben angeführten Empfehlungen und Maßnahmen das Gesundheitsrisiko für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. Dennoch muss jedem bewusst sein, dass durch die Teilnahme an einer Yogastunde in der momentanen Situation die körperliche Integrität – auch im Hinblick auf eine Ansteckung mit dem COVID-19-Virus – gefährdet sein kann. Jede/r einzelne muss dieses Risiko abwägen und akzeptiert es mit der Teilnahme am Yogaunterricht vor Ort. Weiters wird dadurch im Falle einer derartigen Ansteckung auch auf allfällige Ersatzansprüche gegenüber YOSOGANJA verzichtet.
+ es gibt für jeden Kurs eine Teilnehmerliste, so dass bei Bedarf eine Information an alle TeilnehmerInnen erfolgen kann.

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu den Angeboten ist online über die Website, per E-mail oder per Telefon bis zu den genannten Anmeldefristen möglich. Deine Anmeldung ist verbindlich. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Bei der Anmeldung ist neben einer E-mail-Adresse auch eine aktuelle Mobilnummer anzugeben, bei der Du auch kurzfristig (Absagen oder Änderungen, siehe Punkt 4) erreichbar bist.
Mit der Anmeldung bestätigst Du Deine körperliche und geistige Gesundheit. Gleichzeitig übernimmst Du mit Deiner Anmeldung und Teilnahme am Angebot von YOSOGANJA die volle und alleinige Verantwortung für jegliche Art körperlicher oder psychischer Folgeerscheinungen (siehe Punkt 5).
1.1 Anmeldebestätigung & Zahlungsbedingungen
Für offene Stunden erfolgt in der Regel keine schriftliche Anmeldebestätigung. Für den Fall, dass eine offene Stunde nicht zustande kommt (nicht ausreichend Anmeldungen, Krankheit), wird eine Absage per Telefon (SMS) erfolgen.
Für alle anderen Angebote erfolgt die Anmeldebestätigung per E-mail einschließlich Zahlungsinformation und -termin.
Die Einzahlung der Beträge ist fristgerecht laut Anmeldebestätigung per Überweisung oder Barzahlung vor Ort durchzuführen.
Sollten nach Ablauf der Anmeldefrist nicht genügend Anmeldungen zustande kommen, erfolgt eine Absage der Veranstaltung per E-mail (siehe Punkt 4.1).
1.2 Warteliste
Ist eine Veranstaltung ausgebucht besteht die Möglichkeit, sich in einer Warteliste eintragen zu lassen. Sollte ein Platz frei werden, wird man sofort verständigt.

2. Teilnahmebedingungen
2.1 Pünktlichkeit
Eine Teilnahme am Angebot von YOSOGANJA ist nur möglich, wenn Du zur angegebenen Beginnzeit im entsprechenden Raum erscheinst. Nach Beginn der Stunde kann aus organisatorischen Gründen und aus Rücksicht gegenüber den übrigen TeilnehmerInnen kein Einlass mehr gewährt werden.
2.2 Öffnungszeiten
Die Yoga-Räumlichkeiten sind jeweils 15 Minuten vor und nach der Einheit geöffnet und nutzbar. Dein Ankommen 5-10 Minuten vor Beginn der Einheit ist empfehlenswert, um in Ruhe anzukommen und Deinen Platz einzurichten.
2.3 Rücksichtnahme
Jede/r TeilnehmerIn ist angehalten, sich rücksichtsvoll zu verhalten, so dass es zu keinen Störungen des Ablaufes der Einheiten kommt, die Einrichtungen und Hilfsmittel pfleglich behandelt werden und andere TeilnehmerInnen nicht beeinträchtigt werden. Dabei ist auch auf entsprechende Hygiene zu achten, weder Schweiß- noch Parfumgerüche sind angenehm und erwünscht.
2.4 Elektronische Geräte
So ist auch darauf zu achten, dass es zu keinen Störungen durch technische Geräte kommt. Handys und andere elektronische Geräte sind grundsätzlich nicht mit in den Yogaraum zu nehmen oder falls dies nicht möglich ist, sind die Geräte ganz auszuschalten und nicht nur auf lautlos zu stellen sowie nicht sichtbar zu verstauen.
2.5 Versäumte Kurs-Einheiten
Versäumte Kurs-Einheiten können bis Kursende online oder bei Platzverfügbarkeit in anderen laufenden Kursen vor Ort nachgeholt werden. Nach Kursende verfallen versäumte Einheiten.
Für den Fall eines vorzeitigen Abbruches des Kurses aus welchen Gründen auch immer, erfolgt keine Rückerstattung bezahlter Kursgebühren. Eine anders lautende Lösung ist nur nach Absprache mit YOSOGANJA denkbar, aber nicht zugesichert (z.B. ärztliches Attest bei Krankheit, Unfall und Schwangerschaft).
2.6 Privat-/Einzelstunden
Privatstunden können einzeln, als 5er und 10er Blöcke mit Rabatten erworben werden. Diese sind ein Jahr ab Ausstellung gültig. Für den Fall eines vorzeitigen Abbruches aus welchen Gründen auch immer oder Ablauf der Jahresfrist, erfolgt keine Rückerstattung bezahlter Gebühren. Eine anders lautende Lösung ist nur nach Absprache mit YOSOGANJA denkbar, aber nicht zugesichert (z.B. ärztliches Attest).
2.7 Generell
Programmänderungen, Änderungen von Veranstaltungstagen und -Orten, Beginnzeiten und Kursräumen sind bei sich kurzfristig ändernden Notwendigkeiten möglich.
Darüber hinaus behält sich YOSOGANJA das Recht vor, einzelne Personen vom Unterricht bei Missachtung von Weisungen oder groben Verstößen der AGBs auszuschließen ohne weitere Leistungserbringung oder Rückerstattung bezahlter Gebühren.

3. Rücktritt und Stornobedingungen
3.1 Offene Stunden
Offene Stunden können maximal bis zum Vortag (24h) via SMS kostenfrei storniert werden. Danach wird die Einheit verrechnet außer es wird ein/e ErsatzteilnehmerIn genannt.
3.2 Specials, Workshops & Kurse
Solltest Du nach der Anmeldung verhindert sein, kannst Du bis 2 Tage vor der jeweiligen Anmeldefrist ohne Gebühren stornieren, wenn die Zahlung noch nicht erfolgt ist. Sollte die Zahlung bereits erfolgt sein, entsteht eine Stornogebühr von 10%.
Nach dieser Frist ist der volle Beitrag fällig und wird verrechnet.
Solltest Du noch kurzfristiger nicht dabei sein können, gib bitte trotzdem Bescheid: falls es eine Warteliste gibt, könnte jemand Deinen Platz übernehmen oder Du kannst natürlich auch eine Ersatzperson bringen, die anstatt Dir teilnimmt. Dafür entsteht lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 10% des Beitrages.
3.3 Privat-/Einzelstunden
Die Termine sind exklusiv für die/den TeilnehmerIn reserviert. Kann ein vereinbarter Termin nicht wahrgenommen werden, muss dieser mindestens 24h vorher abgesagt werden. Danach kommt der Termin in voller Höhe zur Verrechnung.
3.4 Yoga-Wochenenden, -Urlaube und -Retreats
Hier gelten gesonderte Bedingungen, die beim jeweiligen Programm enthalten sind.
3.5 Business/Vereine/Schulen
Hier gelten gesonderte Bedingungen, die im jeweiligen Angebot enthalten sind.

4. Absage von Veranstaltungen/Ausfall von laufenden Kurseinheiten durch YOSOGANJA
4.1 Absage von Einzel-Veranstaltungen: offene Stunden, Specials, Workshops, Privatstunden
Bei nicht ausreichenden Anmeldungen oder aus anderen wichtigen Gründen (z.B. Krankheit, etc) behält sich YOSOGANJA das Recht vor, eine Veranstaltung abzusagen. Die angemeldeten Personen werden rechtzeitig (per Mail oder SMS) informiert. Allenfalls bereits bezahlte Gebühren werden entweder sofort rückerstattet oder es erfolgt eine Anrechnung für eine Veranstaltung zu einem anderen Termin. Evtl. entstandene Kosten durch Anreise oder Verdienstentgang werden von YOSOGANJA nicht übernommen.
4.2 Ausfall von laufenden (Kurs-)Einheiten
Muss ein Termin eines laufenden Angebotes (z.B. Kurs, Veranstaltung mit mehreren Terminen) aufgrund eines wichtigen Grundes (Krankheit, Unfall, etc) abgesagt werden, behält sich YOSOGANJA das Recht vor, den Termin von einer/m anderen/m Yogalehrer/in vertreten zu lassen oder für die ausgefallene Einheit einen Ersatztermin anzubieten.
Änderungen im Stundenplan von laufenden Yoga-Einheiten können jederzeit erfolgen. Es besteht in diesen Fällen kein Anspruch auf Rückvergütung. Programmänderungen bleiben vorbehalten. 

5. Haftung & Eigenverantwortung
Jede/r KursteilnehmerIn kommt aus freier Selbstverantwortung und trägt für sich selbst und ihre/seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Angebots von YOSOGANJA Eigenverantwortung.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die/der TeilnehmerIn nimmt zur Kenntnis, dass alle im Rahmen des angestrebten Unterrichts stattfindenden Übungen grundsätzlich auf eigenes Risiko durchgeführt werden und somit für alle allfällige Verletzungen oder sonstige körperliche und psychische Folgen keine wie immer geartete Haftung übernommen wird.
Weiters wird durch die Teilnahme am Angebot von YOSOGANJA vorausgesetzt, dass jede/r KursteilnehmerIn die vermittelten Techniken und Methoden je nach Selbsteinschätzung und Befindlichkeit entsprechend ausführt. Die/der TeilnehmerIn bestätigt, dass keine ärztlichen (medizinischen sowie gesundheitlichen) Bedenken gegen den beabsichtigten Yoga-Unterricht sowie die hierbei vorgesehenen Übungen bestehen.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Yoga zu diesem Zeitpunkt für Dich gesundheitlich passend ist, ist es ratsam vorher Rücksprache mit Deinem Arzt zu halten und allenfalls eine ärztliche Bestätigung einzuholen.
Weiters sind gesundheitliche Beschwerden oder eine Schwangerschaft spätestens vor Beginn der Stunde an YOSOGANJA bekannt zu geben, um Übungen entsprechend anpassen zu können.
Weiters wird darauf hingewiesen, dass Wertgegenstände (nicht sichtbar) in einer Tasche in den Yogaraum mitzunehmen sind. YOSOGANJA übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Kleidungsstücke, Geld oder weitere Wertgegenstände aller Art.
Eine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist hiermit ausgeschlossen.

6. Datenschutz
Die/der TeilnehmerIn erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche personenbezogenen Daten von YOSOGANJA elektronisch verarbeitet und entsprechend der DSGVO behandelt werden. Siehe Datenschutz.

Die AGBs sind für die TeilnehmerInnen Bestandteil der Anmeldung. Mündliche Nebenabsprachen haben keine Gültigkeit.

Deutsch-Wagram, Juli 2020